Hybride App Entwicklung: Wann passen sie gut zusammen?

Hybride App Entwicklung: Wann passen sie gut zusammen?

Um über die Entwicklung von Hybride App Entwicklung sprechen zu können und wenn diese im Vergleich zu anderen Arten von Entwicklungen eine gute Option sind, müssen Sie am Anfang beginnen. Was sind Hybride App Entwicklung? Was sind die Unterschiede zu nativen mobilen Anwendungen? Die Beantwortung dieser Fragen ist ein guter Anfang.

Für viele ist das Konzept einer Hybride App Entwicklung klar. Aber für diejenigen, die dies nicht tun, werden wir versuchen, es Ihnen auf einfache Weise zu erklären. Zunächst müssen wir uns in einen Kontext stellen. Welche Arten von mobilen Anwendungen gibt es?

 

  • Native Anwendungen (iOS und Android)
  • Web-Apps (PWAs)
  • Hybridanwendungen
  • Gehen wir noch ein bisschen weiter:

Was sind native Anwendungen?

Native Anwendungen sind solche, die in einer bestimmten Sprache und speziell für ein bestimmtes Betriebssystem (SS.OO.) entwickelt wurden. Speziell für Android oder iOS.

Bis vor einigen Jahren gab es 3 Betriebssysteme, die den Smartphone-Markt weltweit teilten. Wir sprechen über Android, iOS und Windows Phone. Sie müssen angeben, dass die großen Fische auf dem Markt die ersten beiden sind.

Tatsächlich warnte Microsoft bereits Ende letzten Jahres davor, die Entwicklung neuer Funktionen für Windows Phone einzustellen. Mit totalem Erfolg, da das Stück Kuchen, das ich hatte, total restlich war.

Sobald die Entwicklung in einer Muttersprache abgeschlossen ist, muss sie in die App Stores hochgeladen werden, um von den Android- und iOS-Teams validiert zu werden. Sobald die Bewertung bestanden wurde, finden Sie unsere Anwendungen in den jeweiligen Stores (Google Play und App Store).

Was sind Hybridanwendungen?

Nach dieser Erklärung der verschiedenen Arten von Anwendungen kommen wir endlich zu dem, was uns interessiert. Erklären Sie also, was Hybride App Entwicklung sind und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, bis sie zu einer mehr als zuverlässigen Option für die Entwicklung nahezu jeder mobilen Anwendung geworden sind.

Die Entwicklung hybrider Anwendungen erfolgt über die Web-Programmiersprache. Wenn das Entwicklungsteam den gesamten Quellcode ausgeschnitten hat, werden sie kompiliert und in die spezifische Programmiersprache eines Betriebssystems konvertiert. Das heißt, wir hätten das gleiche Ergebnis wie bei nativen Anwendungen.

Es wurde gesagt, dass Hybrid-Apps nicht die beste Benutzererfahrung bieten oder optisch nicht so ansprechend sind wie eine native mobile App. Oder sie haben nicht Zugriff auf alle Ressourcen des Geräts.

Letztendlich haben Hybrid-Apps einen schlechten Ruf bekommen. Aber die Entwicklungstechnologien haben sich weiterentwickelt und diese Bekanntheit ist heute weit von der Realität entfernt.

Die Frameworks (Arbeitsumgebungen), die für die Entwicklung dieser Anwendungen verwendet werden, haben sich seit den ersten Versionen stark weiterentwickelt. Sogar bis zum Erreichen von Funktionen, um die native Apps nichts zu beneiden haben. Aus diesem Grund möchten wir durch Argumente auf die Verwendung von Hybride App Entwicklung wetten.

Vorteile und Nachteile

An dieser Stelle möchten wir etwas klarstellen: In der Welt der Softwareentwicklung sind die Dinge nicht schwarz und weiß. Die am besten geeignete Entwicklungsoption hängt immer von vielen Faktoren des Projekts ab, das wir vor uns haben. Und natürlich wird es benötigt. Wir werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten von Apps auflisten, die wir erwähnt haben.

Native Apps

Vorteile: Voller Zugriff auf das Gerät, UIUX, Sichtbarkeit im App Store.

Nachteile: Entwicklungspreis. Für native Apps benötigen Sie zwei Entwicklungsteams, eines für jede Sprache (Swift und Kotlin). Ein weiterer Nachteil ist, dass der Code nicht wiederverwendbar ist und die Wartung von zwei Quellcode-Repositorys doppelt erfolgt.

Web-Apps – PWAs

Vorteile: Wiederverwendbarer Code, einfache Entwicklung (HTML, CSS und Javascript) erfordern keine Genehmigung durch die Stores.

Nachteile: weniger attraktive Benutzeroberfläche / UX, eingeschränkter Zugriff auf das Gerät und schlechte Sichtbarkeit. Die Web-Apps, die nicht in den Stores sind, verlieren die Mehrheit der Benutzer, die nur in den Stores nach den Apps suchen, die ihrem Smartphone entsprechen.

Hybridanwendungen

Vorteile: einfache Hybride App Entwicklung, da Webtechnologien verwendet werden; App Entwicklung preis, da nur ein Entwicklungsteam für beide Betriebssysteme erforderlich ist; Wiederverwendbarer Code, attraktive Benutzeroberfläche / UX, Sichtbarkeit in Geschäften und Zugriff auf das Gerät.

Nachteile: Langsamere Ausführung und Reaktionsgeschwindigkeit als native Apps.

Frameworks zur Entwicklung von Hybridanwendungen

Ein Framework ist eine Arbeitsumgebung, die von Programmierern verwendet wird und deren vorherige Struktur zum Organisieren und Entwickeln von Software festgelegt wurde. Mit diesen Räumen können viele Prozesse automatisiert werden, und daher wird die Programmierung entweder der mobilerentwicklung oder einer mobilen Anwendung erleichtert.

Es gibt unzählige Hybride App Entwicklung, die mit einem Entwicklungsframework erstellt wurden. Apps wie Uber, Airbnb oder Instagram sind einige Beispiele. Sowohl die Funktionen als auch der Zugriff auf die Elemente des Geräts und die Benutzererfahrung sind so spektakulär wie bei nativen Apps. Und wir sind nicht die Einzigen, die es sagen. Sie können einige bekannte Anwendungen finden, von denen Sie nie gedacht hätten, dass sie Hybriden sind.

Wann sollte eine hybride oder native Anwendung entwickelt werden? Was soll ich beachten?

Wie bereits erwähnt, hängt die Entscheidung, Ihre Anwendung nativ oder Hybride App Entwicklung zu entwickeln, von den Anforderungen Ihres Produkts und den Trends in den Anwendungen ab. Zu diesen Anforderungen gehören beispielsweise die Zeit, die Sie in die Entwicklung investieren können, das Budget oder die Komplexität Ihrer Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

preloader image
Angebot Einholen
close slider